Logo2

Unsere Termine

Wir treffen uns jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat.

Hier mehr Erfahren

Aktuelle Informationen

Hier findet ihr Aktuelle Informationen von uns

Hier mehr erfahren

Presseberichte

Hier findet ihr alle Presseberichte über uns...

Hier mehr erfahren

Logo100dpi

Und wieder was neues von der Jugendhilfe Juhiwoll!?

Link zum Bericht


Mal wieder was neues von der Jugendhilfe Juhiwoll?!

16839 134533 48676 1ad83

Ein Bericht in Lokal Plus

 


Es geht nicht ums Gewinnen, sondern darum, dass man kämpft.“

 

 

 

Unter diesem Motto stand der Firmenlauf 2017 in Siegen für die Laufgruppe der Juhiwoll?!. Schon einige Wochen vorher begannen wir mit dem Training und trafen uns mehrmals die Woche in Olpe am Vorstaubecken. Es bildete sich ein guter Zusammenhalt und auch der Spaß durfte nicht fehlen. Wir motivierten und unterstützen uns gegenseitig, sodass schnell Verbesserungen zu sehen waren.

 

 

 

Mit neun Teilnehmern aus der Gruppe starteten wir dann am Mittwoch, den 12. Juli um 19:30 Uhr in den Firmenlauf. Pünktlich zum Start meinte es das Wetter nicht gut mit uns und es begann zu regnen. Doch wir ließen uns davon keinen Strich durch die Rechnung machen und kämpften uns Kilometer für Kilometer weiter Richtung Ziel. Ganz groß geschrieben war auf der Strecke der Teamgeist. Trotz hoher Leistungsunterschiede liefen wir gemeinsam, warteten immer aufeinander und blieben somit als Gruppe zusammen. Nach 54 Minuten und 18 Sekunden kamen wir glücklich im Ziel an und die Freude war uns ins Gesicht geschrieben. Alle waren froh und stolz, im Ziel angekommen zu sein. Wir haben gemeinsam gekämpft und die 5,8 Kilometer hinter uns gelassen. Der Lauf war geprägt von Kampf, Zusammenhalt, Unterstützung und Stolz. Gemeinsam haben wir es geschafft und freuen uns bereits auf den nächsten Lauf im Jahr 2018. Bis dahin werden wir uns weiterhin regelmäßig zum Trainieren treffen.

 

 

 

Es geht nicht ums Gewinnen, sondern darum, dass man kämpft!“ - Für uns alle nicht nur ein Motto des Firmenlaufes, sondern ein Motto, welches unser Leben beschreibt.


 

 

Die neuen Flyer sind da!

Nach einem Jahr Juhi,woll!? sind die ersten Flyer vergriffen, so dass überarbeitete Flyer mit neuen Texten und neuer Aufmachung zur Verfügung stehen. Falls du Informationen über die Juhi,woll!? haben möchtest oder nachlesen willst, wann und wo wir uns treffen, kannst du dir den Flyer hier runterladen. Möchtest du einen Stapel Flyer in deinem Geschäft oder deiner Praxis auslegen? Schreib uns einfach eine Mail (Kontaktpersonen). Wir bringen dir gerne mehrere Flyer vorbei oder schicken sie dir auch zu.

 


Jahresbericht der „Juhi, woll!?“ 2016

Nachdem Maik Boek und Franziska Quarz den Gruppenleiterkurs beim BDKJ im Frühjahr 2016 absolviert haben, welcher sich über zwei Wochenenden erstreckt hat, wurde es im April ernst.

Das erste Gruppentreffen in der OT Olpe war direkt mit drei Jugendlichen zwischen 17 und 23 Jahren, mit dem Schwerpunkt Depression, sehr gut gestartet. Die anschließenden Treffen waren eher ernüchternd, es gab Treffen, wo kein einziger Jugendlicher da war. Jedoch hielt dieser Zustand nicht allzu lang an, denn durch die Presse und auch durch die Werbeartikel, vornehmlich der Flyer in den Praxen, wurden Jugendliche auf die Juhi aufmerksam. Inzwischen haben wir 12 Jugendliche und bei jedem Gruppentreffen sind zwischen 4-8 anwesend. Die meisten Jugendlichen leiden unter Depressionen mit Angststörungen, ferner zwei an der Persönlichkeitsstörung Borderline und zwei mit einer Schwerbehinderung im körperlichen Bereich.

Den Jugendlichen war ein Treffen im Monat zu wenig und somit wurde nach den Sommerferien daraus jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat von 18:00 – 20:00 Uhr.

Des Weiteren nutzen die Jugendlichen rege die WhatsApp-Gruppe und unterstützen sich gegenseitig in schwierigen Zeiten. Es haben sich auch untereinander Freundschaften gebildet.

Kurz vor den Sommerferien hat die Juhi eine Gruppenleiterin dazu bekommen, Bettin. Bettina ist Lehrerin an einer weiterführenden Schule in Engelskirchen. Sie wurde direkt von den Jugendlichen akzeptiert.

Folgende Aktivitäten der Gruppenleiter sind zu nennen:

  • Gruppenleiterkurs

  • Stand beim Stadtfest Olpe

  • Einladung zum Jugendparlament Olpe

  • Stand beim Sommerfest der AG

  • Gespräche mit der OT Olpe zwecks Planung gemeinsamer Aktivitäten

  • Teilnahme beim Jugendhilfeausschuss

  • Stand beim Weihnachtsbasar der AG; mit Unterstützung von Gruppenmitgliedern

  • Teilnahme an der Jahreshauptversammlung vom Kreisjugendring

  • mehrmalige Treffen bzgl. der weiteren Planung und Besprechung von aktuellen Situationen

  • Pflege der Homepage und der Facebookseite

An der Stelle verweisen wir auf die Erfahrungsberichte dreier Jugendlicher, welche auf unserer Homepage oder unserer Facebookseite zu sehen sind.

Die Ausgaben und Einnahmen der Juhi werden gesondert erläutert.

Abschließend kann gesagt werden, dass die Jugendlichen sehr dankbar sind, sich unter „Gleichgesinnten“ austauschen zu können. Sie fühlen sich verstanden und können sich emotional fallen lassen. Die Juhi wird in 2017 weitergeführt. Eine Gruppensplittung ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorgesehen. Es sind mehr Aktivitäten für die Gruppe geplant. Im nächsten Jahresbericht wird darüber berichtet.


 

Flyer

Hier gibt es unseren Flyer zum Downloaden und ausdrucken.

Free download

Flyer

Information

Unsere Ansprechpartner machen die Juhi, woll!? Ehrenamtlich, neben ihrem Beruf.

 

Wir suchen noch helfende Hände

Wer ist online

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang

www.juhiwoll.de     © JuHiWoll!? 2016     www.selbsthilfe-olpe.de